So sieht unsere Zusammenarbeit aus

Kosten & Abrechnung

Die Beihilfe ist zur Kostenübernahme für eine Psychotherapie beim Vorliegen einer begründeten Diagnose verpflichtet. In der Regel wird nach den ersten fünf, so genannten probatorischen, Sitzungen ein Antrag auf Kostenübernahme gestellt. Hierzu erstelle ich einen Bericht an den zuständigen Gutachter für Psychotherapie bei der Beihilfestelle.

Die Kostenübernahme für Psychotherapie durch eine private Krankenversicherung ist von den Rahmenbedingungen des jeweiligen Vertrags abhängig, den Sie mit Ihrer Krankenkasse geschlossen haben. Hierzu erkundigen Sie sich am besten im Vorfeld bei Ihrer Krankenversicherung, welche Bedingungen auf Sie zutreffen. Ich unterstütze Sie gerne dabei.

Da ich eine Privatpraxis führe, kann ich auch in begründeten Einzelfällen über den Weg der Kostenerstattung eine Psychotherapie über die gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. Wenn Sie gesetzlich versichert sind, sprechen Sie mich bitte auf diese Möglichkeit an.

Als Selbstzahler stehen für Sie keinerlei Beschränkungen. Mein Honorar richtet sich nach dem aktuellen Satz der Gebührenordnung für Psychotherapeuten (GOP).

Beratung und Therapie für Paare sind nur als Selbstzahler möglich, da dies keine Leistung der Krankenversicherungen darstellt.

Impressum